Dein heutiges Mantra: Annehmen
satya – das annehmen was ist
spüre mit deiner Aufmerksamkeit jetzt und hier
was du heute annehmen willst und verhalte dich annehmend in deinem Tun und Denken
Deine heutige Asana: verneigend in Ardha Uttanasana
eine Variation der Vorbeuge
sei dir der Gegebenheiten bewusst, die du annehmen willst und begib dich so durch den Tag,
 fühle dich . . .
. . . . . . . . . . . . . . (deine eigene Ergänzung) . . . . . . . . . . . . . . .
namaste und einen erfüllten Tag
wünscht Dir Brigitte
Tipp:
Angenehme Gegebenheiten bleiben und können gut angenommen werden. Welche Erlebnisse, Dinge oder Vorkommnisse solltest du sonst noch annehmen, auch wenn dies gerade nicht so einfach ist? Atme entspannt durch.